9.BLUES ROCK FEST SEELOW
23. März 2019 - Kreiskulturhaus - 19 Uhr - Einlass 18 Uhr

Live In Reitwein logo

Live In Reitwein e.V.

Live In Reitwein logo
logo Spk MOL
logo radioeins
logo MOZ
flyer


 

Online-Tickets zum Ausdrucken hier
weitere Vorverkaufsstellen auf der NEWS-Seite



 

20.15 Uhr

21.30 Uhr

22.45 Uhr

19.00 Uhr

 

 

 

 

Svartanatt poster
Ben Poole poster
MSB poster
Vanja Sky poster

(Ben Poole - Poster unter Verwendung eines Fotos von Baz Groom)



 

MSB

 

- seit über 50 Jahren feste Jazz Rock / Soul - Größe in Ostdeutschland -

 

Modern Soul Band

(Foto: promo)


 

1968 gründeten der Bassist Eugen Hahn und Hugo Laartz die Band. Anfangs orientierte sie sich musikalisch
an den Soulgrößen Otis Redding, Wilson Pickett und James Brown.
Zunächst spielte die Band "nur" Titel nach.
Anfang der 1970er Jahre entwickelte MSB dann eine eigene Linie.


Neben der Besetzung Hugo Laartz (keyb,voc) Eugen Hahn (b), Charly Rath (dr), Hansi Biebl (g), Jochen Gleichmann (tp),
Caspar Hansmann (sax), Conny Bauer (tb) und dem ausdrucksstarken Sänger Klaus Nowodwors avancierte MSB
zu einer der beliebtesten und meistproduzierten Bands der damaligen DDR.


Entgegen musikalischen Trends hält die Band bis zum heutigen Tag an dem MSB-typischen Dreier-Bläser-Satz fest
und bleibt somit, trotz häufigen Wechsels von Musikern (etwa 100), unverkennbar.
Nach Klaus Nowodworski kam 1983 "Zwiebel" Christian Schmidt
mit seiner markanten "Jo Cocker-Stimme" als neuer Frontmann zu MSB.
Beide Sänger sind inzwischen verstorben.

Viele Konzerte und Tourneen im In- und Ausland waren bis 1990 angesagt.
Oft musizierte man mit Gastsolisten wie:
Veronika Fischer, Angelika Weiz, Uschi Brüning, Ernst "Luten" Petrowski, Friedhelm Schönfeld,
Rosay Wotham, Peter Pabst, Christiane Ufholz und Klaus Lenz.
1973 und 1977 fusionierte die Modern Soul Band mit Klaus Lenz zur Big Band.

Im Laufe der Zeit wirkten unter anderem mit:

Bass: Christian Liebig, Carsten Mutschall
Gitarre: Eberhard Klunker, Uwe Hassbecker, Jens Schulz, Gisbert Piatkowski, Hansi Biebl, Andrè Horvath
Drums: Uwe Kersten, Bernd Haucke, Roger Heinrich
Trompete: Christian Höhle, Claus Dieter Knispel, Andreas Hillmann
Saxophon: Joachim Schmauch, Helmut Forsthoff, Andreas Wieczorek, André Erdmann, Frank Fritsch
Gesang: Chtistian Schmidt, Henry Kotowski, Gonda Streibig, Michael Barakowski, Andrè Siodla

Aktuelle Besetzung:

Hugo Laartz (keyb)
Dirk Lorenz (voc)
Wolfgang Nicklisch (g)
Jörg Dobersch (b)
Mathias Fuhrmann (dr)
Mercedes Wendler (sax)
Ferry Grott (tp)
Stephan Bohm (tb)


 

Hugo Laartz und Wolfgang Nicklisch

Hugo Laartz und Wolfgang Nicklisch
(Foto: R. Baer)


 

Wolle hatte das Glück, die Modern Soul Band 1972 live zu sehen.
Wie im Kino gab es damals zum Konzert dieses Programm/Poster.

 

MSB 1972 poster

(Grafik von Carla und Detlef Mann 1972)



 

Ben Poole

 

 - Anytime You Need Me - Tour 2019, Blues-Rock in bester britischer Tradition -

 

Ben Poole

(Foto: Adam Kennedy)


 

Der Gitarrist und Sänger aus Brighton, gilt als vielversprechendstes Talent der britischen Bluesrock-Szene.
Ben teilte die Bühne bereits mit Legenden wie John Mayall, Gary Moore und Jeff Beck.

Von 2008 bis 2011 war Ben Poole Leadgitarrist in der Band von UK-Bluesstarlet Dani Wilde,
die wir schon in Reitwein bewundern durften.
Schnell zeichnete sich jedoch ab, dass Ben Poole sein eigenes Projekt ins Leben rufen würde.
Gleich im ersten Jahr ihres Bestehens wurde die Ben Poole Band für die British Blues Awards nominiert.


2012 vertrat Ben Poole sein Land an der European Blues Challenge in Berlin,
einem Wettbewerb der talentiertesten Protagonisten der aktuellen Bluesszene.
Anfang 2013 veröffentlichte Ben sein beeindruckendes Debutalbum "Let's Go Upstairs",
ein abwechslungsreicher Mix aus Blues, Bluesrock und Soulsongs, produziert von Starproduzent Isaac Nossel
(Jeff Beck, Tina Turner, Robin Trower, Jack Bruce, Roger Daltry, Def Leppard).

Ben Poole überzeugt an seiner Gitarre mit spielend leichter Fingerfertigkeit
und einer gesunden Mischung für den Blues aus Entspanntheit und Ambitionen.


 

Ben Poole

(Foto: Adam Kennedy)



 

Svartanatt

 

 - Classic Rock Sound im Spirit der späten 60er -

 

Svartanatt

(Foto: promo)


 

Schon wieder ist da eine Handvoll junger Schweden, die sich der Retro-Welle bedienen...
Hört man sich das gelungene, 2016 erschienene Debüt-Album an, denkt man sofort an die offensichtlichen Vorbilder.

Tatsächlich beherrschen die Jungs den Classic Rock Sound der Endsechziger und frühen Siebziger,
natürlich auch inklusive röhrend-dudelnder Orgel. Die Songs sind einfach und die Riffs nachvollziebar,

dadurch sofort jedem Konzertpublikum zugänglich.


Dazu besitzt Svartanatt (Die schwarze Nacht) in Jani Lehtinen
einen charismatischen Sänger.
Und weil die Stockholmer Buben, wie sich das für Freunde jener Musikepoche gehört,
zuweilen sogar ein wenig psychedelisch daherkommen,
wird auch der etwas anspruchsvollere Konzertgänger die Show begeistert verfolgen.



 

Vanja Sky

- die kroatische Gitarristin aus der letzten Blues Caravan-Tour von Ruf Records -

 

Vanja Sky

(Foto: promo)


 

Vanja Sky ist die neueste Entdeckung von Ruf Records,
seit über 20 Jahren Nährboden für Nachwuchstalente im zeitgenössischen Blues.

Die junge Sängerin und Gitarristin aus Zagreb lernte den Blues erst
vor fünf Jahren bei einem Kneipenkonzert in der Nähe ihres Heimatorts kennen.
“Das war ein verrückter Abend”, lacht sie, “diese besondere Atmosphäre kann ich gar nicht beschreiben.
Auf der Stelle habe ich mich dazu entschlossen, Gitarre zu spielen
und wenn ich eine Entscheidung treffe, bringe ich die Sache auch zu Ende.”


Schneller, als sie es jemals hätte träumen können,
nimmt Vanja Sky mit einigen der größten Namen im Bluesgeschäft eine Platte auf.
Zunächst besucht sie die Bessie Blues Studios in Stantonville, Tennessee,
Werkstätte des Grammy-prämierten Produzenten Jim Gaines.
Dort spielt sie mit den beiden Gitarrenkollegen Mike Zito und Bernard Allison
den knisternden Roadhouse-Blues “Low Down And Dirty” ein.

Wenig später trifft sie sich mit Zito und einer Gruppe von erfahrenen Studiomusikern in Berlin,
um weitere elf Stücke aufzunehmen. Das Ergebnis ist die CD “Bad Penny”,
eine Mischung aus modernem Electric-Blues und klassischem schnörkellosen Rock'n'Roll,
gern angereichert mit Rory Gallagher - Vorlieben, wie der Titel der CD vermuten lässt.


 

Vanja Sky + Bernard Allison

Vanja Sky + Bernard Allison bei der Blues Caravan Tour im Quasimodo

(Foto: Michael Krejsa)



 

Modern Soul Band Webseite

Modern Soul Band bei Wikipedia

Modern Soul Band Interview bei Deutsche Mugge

 

Ben Poole Webseite

 

Svartanatt bei facebook

 

Vanja Sky Webseite

Vanja Sky bei facebook

 

 

Kreiskulturhaus Seelow
Erich-Weinert-Str. 13
15306 Seelow


 

map

 

 

Hotel Brandenburger Hof
Apfelstraße 1
15306 Seelow
Tel. 03346 88940
www.seelow-brandenburgerhof.de

Waldhotel Seelow
(3,3 km - kein Fußweg!)
Waldsiedlung - Eichendamm 9
15306 Seelow
Tel. 03346 88883

www.waldhotel-seelow.de

Pension Antje zur Straußenfarm

Birnenstraße 9
15306 Seelow
Tel. 03346 88888
mobil 0171 4501353

www.pension-antje.de

Ferienwohnung Senftleben
Kurze Straße 1
15306 Seelow
Tel. 03346 80934

www.fewo-rosiundwolf-seelow.de

Pension Oderblick
Str. der Jugend 30
15306 Seelow
Tel. 03346 845217
mobil 0172 3960439


Pension Bernhard Maureschat
Apfelstraße 8
15306 Seelow
Tel. 03346 844149
mobil 0162 3934566

 

 

Live In Reitwein e.V.